Wahlen

Ergebnisse der Nationalratswahlen 2015

Es war trotz trüben Wetter ein "sonniges" Wochenende für die SVP!

Nicht nur der gesteigerte Wähleranteil und der Sitzgewinn sind erfreulich, auch die Zusammensetzung der Liste mit neuen aber doch sehr erfahrenen Kräften stimmt für die Zukunft zuversichtlich.

In unseren Gemeinden fiel das Resultat unterschiedlich aus, in Dänikon konnten wir 3.57% auf 47.07% zulegen, in Hüttikon verlieren wir hingegen ganze 6.52% bei immer noch hohen 53.74%. das Resultat in Hüttikon ist natürlich eine Folge der massiven Einwohnerzunahme, die offensichtlich nicht primär aus SVP Wähler besteht, gewonnen hat in Hüttikon die FDP mit plus 7.89%.
Wir freuen uns auch über diesen bürgerlichen Zuwachs!

Bei den Ständeratswahlen wird es nun darum gehen im zweiten Wahlgang H.U. Vogt optimal zu unterstützen. Vogt ist ein über die Parteigrenzen hinaus anerkannter Sachpolitiker der den Wirtschaftskanton Zürich perfekt vertritt.

Die Wahl kann gelingen, wenn wir konsequent mobilisieren, ein weiterer motivierender Aspekt ist, dass wenn Vogt gewählt wird Martin Haab in den Nationalrat nachrutschen wird und damit die bäuerliche SVP Vertretung wieder sichergestellt wäre. Insbesondere landwirtschaftliche Kreise gilt es parteiübergreifend  darauf aufmerksam zu machen. Helfen Sie mit!

Kantons- und Regierungsratswahlen 2015

Am 12. April 2015 fanden im Kanton Zürich die Regierungs- und Kantonsratswahlen statt.

Die Regierungsräte der SVP, Markus Kägi und Ernst Stocker wurden souverän im Amt bestätigt und das bürgerliche "Top 5" Ticket gewählt. Im kantonalen Gesamtergebnis konnte die SVP den Wähleranteil leicht ausbauen (30.02%, +0.39). Einmal mehr hat sich der Bezirk Dielsdorf als Hochburg bestätigt und den SVP Anteil auf 44.99% (+1.58) erhöht.

Trotz Verlusten im Vergleich zu 2011, sind die Gemeinden Dänikon und Hüttikon nach wie vor bei den Spitzenreitern was den SVP Anteil betrifft, Dänikon 49.08 (-0.33), Hüttikon 62.28 (-6.39). Hier dürfte sich der hohe Anteil an Neuzuzüger ausgewirkt haben, eine Herausforderung für unsere Sektion genau in diesem Wählersegment mit unserer politischen Arbeit auch auf kommunaler Ebene zu überzeugen.

Ergebnis der Kantonsratswahlen im Bezirk Dielsdorf, SVP Liste 1:

Gewählt: (Listenplatz, Name, Ort, erzielte Stimmen)
1) Barbara Steinemann, Watt, bisher, 7783
2) Jürg Sulser, Otelfingen, 7251
3) Christian Lucek, Dänikon, 7225
4) Beat Huber, Buchs, 7078
5) Erika Zahler (neu), Boppelsen, 6775

Die vollständigen Resultate und Auswertungen: des statistischen Amts des Kanton Zürich

L1mit

Ein starkes Team für den Bezirk Dielsdorf:

1. Barbara Steinemann, Regensdorf-Watt, bisher
2. Christian Lucek, Dänikon, bisher
3. Beat Huber, Buchs, bisher
4. Jürg Sulser, Otelfingen, bisher
5. Erika Zahler, Boppelsen
6. Pascal Theiler, Schöfflisdorf
7. Stefan Schmid, Niederglatt
8. Karl-Heinz Meyer, Neerach
9. Marco Kneubühler, Stadel
10. Thomas Steinmann, Weiach
11. Patrick Schindler, Rümlang

Ergebnis Gemeindewahlen 2014

Wieder musste die SVP am 30. März zur Kenntnis nehmen, dass es SVP Mitglieder auf kommunaler Ebene schwer haben und Parteilose offenbar hoch im Kurs stehen.
Natürlich hat eine Niederlage immer verschiedene Ursachen, aber der Trend zu „parteilos“ und damit sind auch politisch undefinierbare Wahlforen und Interessengemeinschaften gemeint, ist sicher ein Faktor und nicht nur bei uns ein Thema.
 
Die Aussage „Wähler entscheiden sich nach dem Motto «Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss». Sie wählen lieber einen Parteilosen, den man nicht kennt, als einen aus einer traditionellen Partei. Das ergibt für die Kandidaten zumindest mathematisch Sinn. Wo die SVP einen Wähleranteil von 40 Prozent hat, haben Parteilose bessere Chancen – sie sind für die übrigen 60 Prozent wählbar“ kann man nicht ganz von der Hand weisen. (vgl Artikel aus dem Tagesanzeiger zum Thema)
 
Dies ist keine (Vorschuss) Kritik an den nun gewählten, durchaus valablen und im Dorf mehrheitlich bekannten, Kandidaten. Es ist aber schade, dass die einzige politische Partei im Ort nun in der RPK nicht mehr vertreten ist.
Die SVP garantiert, dass die zentralen bürgerlichen Werte wie der verantwortungsvolle Umgang mit den öffentlichen Geldern und die Eigenverantwortung der Bürger in die Behörden eingebracht werden. Gerade in der RPK wäre dieser garantierte Einfluss wichtig, ob der auch von parteiloser Seite konsequent ausgeübt werden kann, wird sich weisen.
 
Breiter Konsens herrscht darüber, dass es wünschenswert wäre, dass sich die Behörden einer Wahl stellen sollten, auch dann wenn es gleich viel Kandidaten wie Sitze gibt. Dass man in stiller Wahl, von der Öffentlichkeit praktisch unbemerkt, Gemeinderat wird ist nicht ideal. Auch ist eine Wahl immer eine Legitimation und Auftrag durch die Bürger, ein gewisser Wettbewerb schadet dabei nicht.
Wir werden daher, wie an der GV beschlossen, mit einer entsprechenden Anfrage und wenn nötig einer Initiative, versuchen die stille Wahl wieder aus der Gemeindeordnung zu kippen.

Gemeindewahlen 2014, RPK

Am 30. März findet der erste Wahlgang zu den Gemeindewahlen statt.

Während es beim Gemeinderat nach den aktuellen Richtlinien zu einer stillen Wahl kommt, stehen für die Rechnungsprüfungskommission sechs Kandidatinnen und Kandidaten zur Verfügung.

Von der SVP wurde der 38 jährige Attila Hess nominiert. Gerade in der RPK ist es von grosser Bedeutung, dass die zentralen bürgerlichen Werte wie der verantwortungsvolle Umgang mit den öffentlichen Geldern und die Eigenverantwortung der Bürger eingebracht werden.

Attila Hess vertritt mit Überzeugung diese Werte. Sicherheit, gut unterhaltene Infrastruktur, ein faires Sozialwesen und eine effiziente Verwaltung sind ihm grosse Anliegen. Zusammen mit Gemeinderat und Schulpflege sorgt die Rechnungsprüfungskommission partnerschaftlich aber kritisch für den sorgsamen Umgang mit den öffentlichen Geldern.

Deshalb will sich Attila Hess in der RPK engagieren und damit einen Beitrag für eine weiterhin positive Entwicklung und hohe Lebensqualität in unserer Gemeinde leisten.

Unterstützen Sie Attila Hess in diesen Zielen.

zum Wahlflyer von Attila Hess

Gemeinderatsersatzwahlen

Am 17. Juni 2012 fanden die Gemeinderatsersatzwahlen für die zurücktretende Martina Koch statt.

Gewählt wurde mit 246 Stimmen Marlies Schüpbach. Auf unseren Kandidaten Attila Hess entfielen 97 Stimmen.

Die SVP gratuliert Marlies Schüpbach zum deutlichen Resultat und nimmt das Ergebnis sportlich zur Kenntnis.

Obwohl Attila Hess als junger Familienvater und  Neuzuzüger eine breite Bevölkerungsgruppe von Dänikon repräsentiert, ist es nicht gelungen diese zu mobilisieren. Bei Wahlen in die Exekutive ist der Bekanntheitsgrad offensichtlich entscheidender als eine klare messbare bürgerliche Haltung des Kandidaten.

Die SVP mit 49.4% Wähleranteil (Kantonsratswahlen 2011) ist nun mit lediglich einem Sitz im Gemeinderat deutlich untervertreten. Wir hoffen, dass die parteilose Mehrheit des Gemeinderates die bürgerliche Grundhaltung der Einwohner bei der Gemeinderatsabreit berücksichtigt und versichern dies weiterhin aufmerksam zu beobachten.

zum Wahlflyer von Attila Hess

Nationalrats- und Ständeratswahlen

Am 23. Oktober 2011 fanden die Nationalrats- und der erste Wahlgang der Ständeratswahlen statt.

Unsere Gemeinden weisen, trotz Einbussen, wiederum einen sehr hohen SVP Wähleranteil auf. Dänikon 42,94% (-4) und Hüttikon einmal mehr den kantonalen Rekord mit 60,21% (-3).

Alle Resultate vom Statistischen Amt

Regierungs- und Kantonsratswahlen

Am 3. April 2011 fanden im Kanton Zürich die Regierungs- und Kantonsratswahlen statt.

Die Regierungsräte der SVP, Markus Kägi und Ernst Stocker wurden souverän im Amt bestätigt. Im kantonalen Schnitt verbüsste die SVP allerdings einen Rückgang beim Wähleranteil um 0,9 % verbunden mit zwei Sitzverlusten. Um so erfolgreicher ist das Resultat im Bezirk Dielsdorf. Die Partei verbucht einen Zuwachs von 0,3 % auf 43.4 % und konnte einen Sitz dazu gewinnen.

Wieder konnten wir in unseren Gemeinden einen ausserordentlich gutes Ergebnis erzielen: Dänikon 49.41 % und Hüttikon stellt den Rekord mit 68.67 % Prozent.

Ganz herzlichen Dank allen die das ermöglicht haben!

Als Höhepunkt für unsere Sektion, wurde der Präsident der SVP Sektion Dänikon-Hüttikon, Christian Lucek, mit einem hervorragenden Resultat in den Kantonsrat gewählt.

Ergebnis der Kantonsratswahlen im Bezirk Dielsdorf, SVP Liste 1:

Gewählt: (Listenplatz, Name, Ort, erzielte Stimmen)
1) Hans Frei, Watt, bisher, 7972
2) Barbara Steinemann, Watt, bisher, 7679
3) Christian Lucek, Dänikon, 6969
4) Beat Huber, Buchs, 6775
6) Jürg Sulser, Otelfingen, 6667

nicht gewählt: (Listenplatz, Name, Ort, erzielte Stimmen)
5) Erika Zahler, Boppelsen, 6472
7) Pascal Theiler, Steinmaur, 5943
9) Stefan Schmid, Niederglatt, 5896
10) Daniel Widmer, Niederhasli, 5852
8) Marco Kneubühler, Stadel, 5761

Die vollständigen Resultate und Auswertungen: des statistischen Amts des Kanton Zürich

Aktuell

Parolen zum 24.September 2017
Parolen

Gemeindewahlen 2018:
Sind Sie interessiert an einem Gemeindeamt? Melden Sie sich an:
www.ochsentour.ch


antistau