Teure Tagesstrukturen

Am kommenden Wochenende findet der zweite Wahlgang für die Primarschulpflege Dänikon-Hüttikon statt. Eine der Altlasten die auf die neuen Behördenmitglieder wartet ist bei den  Tagesstrukturen zu orten. Studiert man die  Zahlen der Jahresrechnung 2009, stellt man fest, dass trotz den im ersten Betriebsjahr bewusst tief angesetzten Nutzerzahlen, die Einnahmen aus den Elternbeiträgen massiv unterschritten wurden und der angestrebte Kostendeckungsgrad nicht einmal ansatzweise erreicht wird. Das heisst konkret, dass die Kosten von der Allgemeinheit getragen werden müssen. Angesichts der schlechten Ausnutzung des weit über dem Bedarf ausgelegten und entsprechend teuren Neubaus stellt sich  die Frage wie diese Investition besser genutzt werden kann. Bekanntlich besteht  in der Region der Bedarf nach öffentlichen  Räumen, Stichwort TJUF, Fussballverein, Spielgruppe etc.. eine offene Haltung  gegenüber einer Zweitnutzung zu Gunsten  der zahlenden Öffentlichkeit darf in diesem Zusammenhang von der Schulpflege erwartet werden. Um der noch amtierenden Schulpflege die Gelegenheit zu geben Licht in die Sache zu bringen, habe ich eine entsprechende Anfrage eingereicht, die an  Schulgemeindeversammlung vom 15. Juni beantwortet werden soll.
Christian Lucek

Aktuell

Gemeindewahlen 2018:
Die Kandidatinnen und Kandidaten der SVP sind nominiert!
weiterlesen

Jahresprogramm 2018 ist online!


Basisplakat